Erfahrungen mit Heil-Erden

Earthing: weitere Informations-Quellen
Oktober 28, 2013
Übersicht Heilendes Erden
Oktober 31, 2013

nachfolgende Fall-Geschichten stammen aus dem Buch von Clint Ober / Dr. Stephen Sinatra – Kapitel 9. Die Zahlen beziehen sich auf die Stelle im Buch in der Kindle-Version (insg. 4367 Positionen).

Heilendes Erden (Earthing/Grounding) ist „der gesundheitsfördernde Effekt des blossfüßigen Gehens“.

Es ist daher völlig absurd von irgendeiner „Kontra-Indikation“ wie zB „Patienten mit Herzschrittmacher dürfen dies nicht tun“ auszugehen wie es manche Webseiten beschreiben.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Autoren des Buches „nichts verkaufen wollen“ sondern nur ihre überwältigenden Erfahrungen mit dieser ganz simplen Methode sich durch Barfussgehen „elektrisch zu erden“ mitteilen.

 

 

Was ändert sich üblicherweise durch Erdung

Im allgemeinen fühlen sich die Anwender wohler, je kränker desto stärker ist der Benefit. Ältere Anwender bemerken rasch die Besserung der Durchblutung und Energieproduktion. Aussehen (Farbe), Vitalität und Lebenseinstellung verbessern sich.

Geschwollene Gelenke und Krampfadern verbessern sich. Nach einigen wochen sind besonders kranke Menschen oft ganz anders beinander, werden arbeitsfähiger, oft hört man „ich habe mein Leben wieder“ (1665)

Durchblutung

man sieht oft in kurzer Zeit dass sich graue Gesichter aufhellen, oft innerhalb von Minuten! Kalte Extremitäten werden wärmer, oft in kurzer Zeit. (1688)

Stress

wenn man geerdet schläft fühlt man sich ruhiger, stressfreier und energetischer während des Tages. Man erwacht weniger steiff, mit weniger Anlaufschmerzen. (1688)

Dr. Retzek: ich kann das bestätigen. Mein erstes Grounding – Erlebnis war ein Mittagsschlaf, aus dem ich von selber vollkommen erfrischt erwachte und dann bis spät abends arbeiten ging. Seit ich mich erde erwache ich von selber morgens und kann dann auch nicht mehr einschlafen, arbeite etwa 1h länger in der Praxis.

Lungenprobleme

Menschen mit Asthma, Bronchitis und Emphysem atmen leichter, besonders bei asthma-Kindern sieht man das oft. (1688)

Kopfweh

Kopfweh wird weniger Intensiv, oft sinkt die Häufigkeit, manchmal verschwindet es überhaupt. (1688)

Sodbrennen

bei Sodbrennen einfach mal die Schuhe ausziehen und Barfuss für 20min in den Garten gehen. Meistens profitiert man beim sauren Reflux vom Grounding. (1688)

Erregbares Nervensystem

ein Akupunktur-Therapeutin berichtete, dass nach einem Jahr Schlaf auf dem Earthing-Leintuch ihre leichten Partial-Anfälle (Jackson-Epilepsie), die sie seit 15j gehabt hat verschwunden sind. (1688)

Verstopfung und Darmträgheit

Ganz viele Menschen haben eine Verbesserung der Darmtätigkeit durch Earthing bekommen. Einige konnten mit den Laxantien sogar aufhören.  (1701)

Gelenksprobleme, Arthritis

Viele Menschen mit starker Arthritis haben sich dramatisch verbessert! (1701)

Bettlägrigkeit

bei immobilen Patienten kam es seltener zum Auftreten von Wundliegen, wunde Stellen sind auch abgeheilt. Man sollte in Spitälern die Betten erden.

Ekzeme & Psoriasis

Ekzeme und Psoriasis verbessern sich, genauso trockene Haut und trockene juckende Augen.  (1701)

Allergie

Nahrungsmittel und Pollenallergie erleichtern sich und manchmal verschwinden sie sogar. Clint Over hat über die Jahre geerdetes Schlafen seinen Heuschnupfen und seine Gluten-Intoleranz verloren (1712)

Infektanfälligkeit

die Infektanfälligkeit geht zurück. (1712)

 

Wie schnell darf man Verbesserungen erwarten?

es gibt nie eine Garantie dass es eine Verbesserung gibt, aber üblicherweise berichten die Menschen, die sich geerdet haben dass sie sich innerhalb einer Stunde, manchmal sogar schon nach 20 Minuten besser fühlen, wenn sie barfuss draussen gehen (oder sich sonst wie erden).

Ob sie nun draussen barfuss gehen, sitzen oder sich über ein Erdungs-Pad oder Erdungs-Leintuch oder leitfähige Schuhe erden ist egal. Die Forschung zeigt unmittelbare, sofortige Änderungen der Physiologie und signifikante Verbesserungen der elektrischen Aktivitäten innerhalb des Körpers in 20-40minuten.

Erleichterungen variieren sehr deutlich. Oft treten nach 5min Verbesserungen ein (zB bei Spannungs-Kopfschmerz), bei chronischen Beschwerden wie einer Arthritis kann es 30min dauern bis man eine Verbesserung bemerken kann.

Die Erleichterungen variiern ebenfalls stark von Person zu Person, auch die Dauer wie lange man sich besser fühlt. Um langdauernde Verbesserungen zu bekommen muss man entweder über längere Zeit oder wiederholt geerdet sein.

Der Nachtschlaf dürfte am besten dafür geeignet sein.

Wenn man aufhört sich zu erden…..

beginnen die Beschwerden wieder, langsam stärker werdend.

 

Dr. Retzek: Earthing ist keine „Heilung“ von Krankheiten, sondern – dies zeigen die Studien – es kommt zu einer deutlichen Reduktion der Auswirkungen von Entzündungen und zur Normalisierung hormoneller Regulation sowie zirkadianer Rhytmik.

Fast alle Krankheiten haben als Basis entweder Entzündung (und Gewebsschäden durch freie Radikale) oder Störung der Rhytmik u Hormone. Wenn diese Faktoren durch Erdung ausgeschalten werden, kann die Krankheit nur mehr geringe Schäden bewirken, daher die Verbesserung. An der Krankheit selber – deren Ursache eine Fehlregulation des Immun- oder steuernden Nerven-Systems, eine Schwäche der Hormon-Steuer-Achsen darstellt, wird sich vorerst nichts oder nur wenig ändern. Daher ist der Rückfall obligat.

Es macht jedoch für den Gesamtverlauf des Organismus einen riesen Unterschied ob ich zur Behandlung meiner Beschwerden täglich zwei Voltaren nehme oder einfach nur auf einem geerdeten Leintuch schlafe!  

Dr. Helmut Retzek, Ganzheitsmediziner in Vöcklabruck

 

 

Multiple Sklerose

Eine Frau mit MS fühlte sich kurze Zeit nach beginn des groundings so viel besser, dass sie „eine Barfuss-Revolution“ ausrufen will und jeden dazu motivieren will, sich zu erden (1639)

PMS

auf einem Ärztekongress sah ich die Frau eines ARztes offensichtlich unter starken Schmerzen. Sie sagte PMS. Ich wendete eine Elektrode an ihrer Handfläche für 15min an, danach ging es ihr viel besser. Der ARzt rief mich am nächsten Tag an um sich zu bedanken, seiner Frau ging es so gut dass sie zuhause sogar Sport machte, sonst dauert es 1 Woche bis sie sich erholt.

Oft hört man von Frauen dass sie weniger Beschwerden durch die typischen Hormon-Schwankungen erleiden. (Clint Ober, 1676)

Hyperaktive Kinder

bei Kindern bewirkt Grounding oft eine rasche beruhigung. Früher lief man immer barfuss herum, heute nur noch in den Schuhen mit Gummisohlen. Vermutlich ist die ständige Belastung mit EMF-Feldern durch TV, Computer, Handy, WLAN ….. ein beitragender Faktor bei den neuen Problemfeldern Gesundheit / Verhalten der Kinder. (1667)

Gelenkschmerzen

eine Ältere Frau leidet seit > 10j an chron. Hüft-Schmerzen. Ich plazierte zwei Erdungs-Elektroden auf ihre Fusssohlen. Nach 20min musste sie aufs Klo gehen, nahm daher die Elektroden ab und stand auf. Sie schrie auf „die Schmerzen sind weg!“ ….. nicht bei allen Menschen gibt es so prompte Reaktionen.  (1639)

 

 


 

 

Achtung: diese Seite ist noch in Arbeit, ich habe nicht alle Testimonials eingearbeitet aus dem Buch von Clint Ober

 

Buch mit Erfahrungen von 12 Jahren Erdung

Earthing Buch

Trotzdem ist derzeit einzig umfassende und valide Informations-Quelle zum Earthing das Buch von Clinton Ober und Dr. Stephen Sinatra.

 

Viel Information finden Sie auch hier auf dieser Website, ich habe versucht die wichtigsten frei verfügbaren Informationen zum Earthing zusammenzutragen

 

 

Lesen Sie weiter

unsere eigenen Erfolgsmeldungen

Videos über Heil-Erdung und Erfolge

 

 

Schreibe einen Kommentar

bei Problemen mit dem Shop bitte unbedingt eine email an Webmaster Verstanden